Verwaltungs- und Laborgebäude Heraeus, Hanau

Auf dem Werksgelände der Heraeus Holding GmbH in Hanau wurde ein Innovationscenter errichtet. Es zeigt eine für Heraeus imageprägende, zukunftsweisende und nachhaltige Gebäu­degestaltung und soll darüber hinaus auch die Identifikation der Mitarbei­ter mit dem Unternehmen fördern.

Der Neubau öffnet sich zum Campus hin mit einem einladenden und repräsentativen Foyer, an das sich ein großzügiger lichtdurchfluteter Luftraum mit der vertikalen Erschließung und offenen Galeriebereichen anschließt.

Stockwerkhohe, elementierte Aluminium-Fassaden mit absturzsichernden Verglasungen und Lüftungsklappen, sowie vorgesetzte Stahlumläufe mit daran verankerter Textilfassade bilden die Gebäudehülle.

Zusätzlich wurde für das Atrium ein Glasdach mit einer speziell designten Stahl-Tragkonstruktion geplant und ausgeschrieben.

Von der Erstellung des Vorentwurfs, bis hin zur Endabnahme (HOAI  LP 1-3 und 5 bis 8) der Gebäudehülle wurde das Projekt betreut.

Architekt: Architekten Planquadrat Darmstadt
Leistungen: HOAI 1-3 und 5-8
Konstruktion: Pfosten-Riegelfassaden, Textilfassaden, Blechfassaden

Bausumme: ca. 6,1 Mio € Netto
Planungsbeginn 2016 – 2018 Fertigstellung

Standort